Tennisbälle

Tennisbälle – der kleine Ratgeber

Bei jedem Sport ist die richtige Ausrüstung wichtig. Beim Tennis sind das die Tennisschuhe, der Schläger und eben die Tennisbälle. Denn was kaum ein Außenstehender weiß, auch bei den Tennisbällen gibt es spezifische Unterschiede.

In welche Kategorien werden Tennisbälle eingeteilt?
Nicht nur in den Farben können sich Tennisbälle verschieden sein. Je nach Hersteller und Ausführung können sich Tennisbälle auch in dem Gewicht, der Abriebstärke während des Spieles sowie ihrem Sprungverhalten stark voneinander unterscheiden. Entscheidend dafür ist das Innenleben des jeweiligen Modells. Denn es gibt Tennisbälle mit und ohne Innendruck.

Die drucklosen Tennisbälle 

Damit diese Variante über ein gutes Sprungverhalten verfügt, besitzen sie eine verhältnismäßig dicke Hülle aus Gummi. Das macht den Ball natürlich im Vergleich etwas schwerer. Diese Modelle werden von vielen Hobbyspielern verwendet, da sie sehr langlebig und preiswert sind. Für Einsteiger oder Kinder sollten jedoch die kostenintensiveren leichteren Tennisbälle verwendet werden, da beim Training nicht so schnell Ermüdungserscheinungen in Schultern und Armen auftreten.

Die Tennisbälle mit Innendruck

Ein spürbar besseres Sprungverhalten können durch Tennisbälle mit Innendruck erreicht werden. Somit ist ein aggressiveres Spiel auf einem höheren Niveau möglich. Diese Variante hat jedoch auch einen großen Nachteil. Da die Umhüllung aus Gummi im Verhältnis gesehen eher dünn ist, lässt der Überdruck im Inneren nach, je länger der Ball bespielt wird. Darunter leidet auch das Sprungverhalten. Wer also mit Tennisbällen mit Innendruck spielen möchte, sollte diese regelmäßig erneuern.

Was beim Kauf beachtet werden sollte
Tennisbälle werden zumeist in einem Set zu je 4 Stück angeboten. Neben Gelb werden die Bälle auch in diversen anderen Farben angeboten, um eine bessere Sicht beim Spielen auf unterschiedlichen Untergründen zu ermöglichen. Um den passenden Tennisball für sich zu finden, ist ein Vergleichen ratsam. Beim online Kauf über das Internet lassen sich Tennisbälle günstig kaufen, denn wegen der höheren Konkurrenz und Rabattaktionen sind oftmals Preisnachlässe möglich. Der online Kauf kann rund um die Uhr erfolgen und von jedem Standpunkt aus, an dem Internet verfügbar ist.

Fazit
Ob ein Tennisball mit oder ohne Innendruck geeignet ist, hängt von dem jeweiligen Spielverhalten ab. Für gelegentliche Spieler reichen die preiswerten Modelle, die ohne Innendruck angeboten werden und sehr lange bespielt werden können. Für ein professionelleres Spielzeug sollte hingegen ein Tennisball mit Innendruck verwendet werden, da dieser mehr Schwung ins Spiel bringt. Dank Kundenrezensionen und Testergebnisse können hochwertige Modelle gefunden werden und meist mittels weniger Klicks auch gleich bestellt werden. So findet jeder den passenden Tennisball, und das zu einem fairen Preis.