Hüpfball

Ein Hüpfball gehört schon seit vielen Jahren zu den beliebtesten Spielzeugen

Auch in der heutigen Zeit sind sie bei Kindern noch sehr beliebt. Sie sind in allem möglichen Farben, Größen und Ausführungen günstig zu kaufen. Bei einem Hüpfball müssen nicht erst Gebrauchsanweisungen gelesen werden. Kinder haben schnell raus, wie sie sich damit fortbewegen können. Ein großer Vorteil ist, dass ein Springball ideal dafür geeignet ist, um die Koordination, Kraft und Gleichgewichtssinn der Kinder zu stärken.

Ein Spielzeug mit hohem Spaßfaktor

Ein Springball, Hüpfball bzw. Sprungball bietet Kindern eine grenzenlose Vielfalt an Spielmöglichkeiten. Sie können auf eine spielerische Art und Weise zusätzlich die Koordination und Körperwahrnehmung steigern. Beim Springen mit einem Hüpfball sind Kräfteverteilung, Balance oder Kondition erforderlich. Das bunte und günstige Spielzeug ist darüber hinaus auch für kindgerechte Übungen zur Schulung der eigenen Körperwahrnehmung, eine Kräftigung der Beinmuskulatur sowie die Steigerung der Fitness bestens geeignet. Auch zur Schulung der Bewegungskoordination kann ein Hüpfbar sehr hilfreich sein.

Auf die richtige Hüpfball Größe achten 

Die bunten Bälle sind in der Regel aufblasbar. Wer einen Hüpfball kaufen möchte, der sollte unbedingt auch die richtige Größe achten. Für Kinder mit einer Körpergröße von 145 cm und einem Maximalgewicht von 45 kg ist ein Hüpfball mit einem Durchmesser von 45 cm gut geeignet. Für eine Körpergröße bis 155 cm und einem Maximalgewicht von 70 kg werden Hüpfbälle mit einem Durchmesser von 55 cm und für Kinder mit einer Körpergröße ab 156 cm und einem maximalen Gewicht von 90 kg sollte ein Springball bis 66 cm verwendet werden.

Immer auf die Herstellerinfos achten bei Hüpfball   Kauf

Ein Hüpfball ist in der Regel ein Springball mit Haltegriffen, der aufgeblasen werden muss. Das Aufblasen fällt den Eltern häufig sehr schwer, da viele Hüpfbälle über eine spezielle Öffnung verfügen. Es ist ratsam, dass sich die Eltern genau an die Anweisungen des Herstellers halten. Ansonsten wäre auch die Sicherheit des Kindes beim Hüpfen nicht gewährleistet. Oftmals kann es beim Öffnen des Paketes eines neuen Hüpfballs zum Ausströmen von einem unangenehmen Geruch kommen. Dieser Geruch verfliegt in der Regel schnell wieder. Es kann aber auch helfen, wenn der Hüpfball vor dem ersten Gebrauch abgewaschen wird. Nach dem Auslüften kann der Ball mit einer speziellen Pumpe perfekt aufgepumpt werden. Um zusätzlich die Sicherheit des Kindes gewährleisten zu können, sollten Eltern auf entsprechende Zertifikate vom TÜV oder der GS achten. Natürlich können nicht nur Kinder Spaß mit ihrem neuen Spielzeug dem Hüpfball haben, sondern auch für Erwachsene stehen einige Modelle bereit.